Der Brainsucker

imageDen Sound dieser Sirene auf die Menschheit loszulassen grenzt an vorsätzlicher Körperverletzung. Die Chinaschaltung auf der winzigen Platine bestand nur aus einem vergossenem IC, einem Elko, einem Transistor und drei Widerständen. Zusätzlich gab es noch einen Ring aus 8 Leds für den Leuchteffekt und 4 Taster für die Soundauswahl . Nach der Analyse ,natürlich mit dem CB-Finder,  wurde ein Poti vor den Transistor gesetzt der den Takt der IC-Clock steuert.  Nun kann man die Geschwindigkeit des Sirenengeheuls bis ins Schleudertrauma drehen- die LEDs machen dazu eine beschleunigte Karusselfahrt ( anscheinend zu schnell- 3 LEDs sind bereits durchs übermäßige Kreisen abgeraucht) Musikalisch ein schwer einzugliederndes „Instrument“ , aber vielleicht komm ich ja mal am Dub vorbei- dann hab ich direkt ne passende Sirene….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.