Ein praktischer Helfer

CB-FinderEin sehr praktisches Tool um Bends aufzuspüren ist der „Circuit Bending Finder“ . In einer simplen Serienschaltung hängen je ein 1kOhm, 10kOhm, 100KOhmund ein 1MOhm-Poti hintereinander. Das ganze in ein Böxli gequetscht, zwei Strippen dran- fertig.

Die Originalidee habe ich von der Seite von Peter Edwards, einem Bender/Künstler den ich ziemlich gut finde. (PS: Die NovaDrone ist eins seiner Meisterstücke!!!)

Auf der Suche nach Manipulationsmöglichkeiten auf einer Platine dreht man den 100K-Pot auf, die anderen zurück und probiert hier und da an verschiedenen Stellen sein Glück. Durck die 100k Widerstand in der Leitung frittiert man auch nicht sofort jeden Chip. (Evtl. sollte ich mal einen „Friedhof der Endgeräte“ veröffentlichen…)
Wenn sich dann z.B. an einem IC zwischen Pin1 und Pin 11 was am Sound tut kann durch Verändern der Stellung an den anderen Potis die beste Soundveränderung festgehalten werden. Mit einem Multimeter misst man dann den Widerstand des CB-Finder aus und hat, Heureka!, einen Wert für ein Poti (oder wahlweise Widerstand und Schalter für feste Werte) welches man zwischen diesen Punkten fest einlöten kann.
Eine Widerstandsdekade würde hier natürlich genauer arbeiten, ist aber in der Anschaffung teurer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.